Musikförderung

Als gemeinnützige Privatinitiative engagiert sich die Konzertgesellschaft München erfolgreich für die Pflege und Förderung klassischer Musik. Sie tut dies vor allem durch ihren exklusiven Kreis passionierter Musikliebhaber, dem über 300 Mitglieder angehören, darunter 16 Firmen.

1986 gegründet, konzentriert sich der gemeinsame Einsatz seitdem auf einen international ausgeschriebenen Musikwettbewerb, der jährlich veranstaltet wird, die Förderung hochbegabter junger Musiker, Instrumentenstiftungen sowie die Belebung des internationalen Künstleraustausches am Standort München. Satzungsgemäß unterstützt die Konzertgesellschaft München die Münchener Bach Konzerte sowie große Musikprojekte, die ohne mäzenatische Hilfe nicht realisiert werden könnten.

15. Juli 1987
Gründungskonzert

Im Kirchensaal des Bayerischen Nationalmuseums wird die Errichtung der Gesellschaft, die bereits in den Anfängen 200 Mitglieder zählt, feierlich mit einem Barockkonzert begangen. In Anwesenheit des Amerikanischen Botschafters Richard Burt und seiner Frau stellt sich das New American Chamber Orchestra unter der Leitung von Misha Rachlewsky in den Dienst der guten Sache.  

Die Abendzeitung 18./19. Juli 1987